Eier


Je nachdem wofür beim Kochen, Braten, Backen Eier benötigt werden, gibt es verschiedene Ersatzmöglichkeiten.

Oftmals kann man beim Backen Eier einfach ohne Probleme weglassen, z.B. bei Rührteigen.
Sollte die Bindung von Eiern bei Backwaren benötigt werden, kann man sie z.B. durch Stärke, Bananen, Äpfel o.ä. ersetzen (siehe Bild unten).

Man kann auch sogenannten Eiersatz in veganen (Online)Shops oder etwa in Reformhäusern kaufen. Hier sei z.B. Eiersatz von 3Pauly und NoEgg genannt; mit dem Eiersatz von NoEgg lassen sich sogar Makronen und Baiser herstellen.

Seit letztem Jahr gibt es zudem ein, bzw. zwei neue Produkte der Marke „MyEy“ in veganen Läden zu kaufen. Hier findet man Pulver zu ersetzen von Eigelb und Eiweiß. Mit dem sich sogar Spiegeleier „nach basteln“ lassen.

Möchte man den Geschmack von Eiern in z.B. Salaten haben, so lässt sich dieser mit Kala Namak – schwarzem Steinsalz erzeugen.
Veganes Rührei, Eiersalat oder auch einfach eine Avocado (als Ersatz für ein gekochtes Ei) damit gewürzt, schmecken wie die tierlichen Produkte.