Zaziki


  • 400-500g veganer Joghurt
  • 3/4 Gurke
  • 3 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • Salz
  • Minze, falls gewünscht

 

Die Gurke schälen und mit einer feinen Reibe reiben, danach gut ausdrücken und in eine Schüssel geben.

Die Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse geben oder mit einem Messer ganz fein hacken, zur Gurke in die Schüssel geben.

Zuletzt das Joghurt zur Gurke und dem Knoblauch geben und alles vermischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken, min. eine Stunde vor Verzehr ziehen lassen und vor dem Servieren nochmals abschmecken.

 

Mit ein paar gehackten Blättchen Minze bekommt das Zaziki eine feine orientalische Note.


Zur Bärlauchzeit schmeckt das Rezept auch wunderbar, wenn man Knoblauch gegen Bärlauch austauscht; ist dann etwas milder aber sehr sehr lecker.


Um das Zaziki cremiger, eben "quarkähnlicher" zu bekommen, einfach den Joghurt ein paar Stunden in einem Kaffeefilter o.ä. abtropfen lassen.