Gulasch mit brauner Sauce


Für 4-6 Portionen

  • 200g Sojafleischwürfel
  • 4 große Zwiebeln
  • 1 - 1 1/2 Bund Suppengrün
  • etwas Öl zum Anbraten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100ml Rotwein oder 50ml Traubensaft oder etwas dunkles Bier
  • 1 1/2 l Gemüsebrühe
  • 200g Champignons 
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 1/2 TL Majoran
  • ein knapper TL Kümmel
  • evtl. etwas Mehl zum Binden
  • etwas Cuisine
  • einen (leeren) Teebeutel

Die Zwiebeln und das Suppengrün, schälen und in Würfel schneiden.

Die Champignons säubern und in Scheiben schneiden.

 

Das Öl (etwa 2-3 EL) in einen Topf geben und erhitzen.

Dann das Suppengrün und die Zwiebeln hinzufügen und dunkel anbraten...so richtig dunkel, sodass man meinen könnte, es verbrennt...wir brauchen Röstaromen, damit die Sauce später schön braun und lecker ist.

Dabei immer mal wieder umrühren, das Tomatenmark hinzugeben, wenn das Gemüse bereits etwas Farbe bekommt.

 

Das "Angebrannte" NICHT vom Topfboden kratzen!

Das löst sich später selbst.

 

Mit dem Wein/Traubensaft oder Bier ablöschen und alles einreduzieren bis die Flüssigkeit wieder weg ist; dann mit der Brühe aufgießen, Lorbeer, Kümmel, Majoran in einen Teebeutel geben und in den Topf legen, aufkochen, dann auf kleiner Stufe etwa eine halbe Stunden köcheln lassen.

 

Wer auf Mehl zum Binden verzichten möchte, püriert den Sud (Vorher natürlich den Teebeutel entfernen!).

Wer es ganz fein haben möchte, passiert alles durch ein Sieb.

Die Sauce wieder auf den Herd stellen und die Sojafleischwürfel und die Champignonscheiben hinzufügen und erneut aufkochen lassen.

Etwa 40 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen; sollte die Sauce zu flüssig sein, etwas Stärke oder Johannisbrotkernmehl (am besten durch ein feine Sieb) dazugeben und zügig unterrühren.

Sollte die Sauce zu dick eingekocht sein einfach etwas Brühe hinzufügen oder etwas mehr von der Cuisine nutzen.

 

Wer die Sauce klassisch binden möchte, gießt den Sud durch ein Sieb und nutzt nur die Brühe weiter (das Gemüse wird weggeworfen).

In die Brühe die Sojafleischwürfel und die klein geschnittenen Champignons geben und das Ganze etwa 30-40 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.

Etwas Mehl mit Wasser in einem Gefäß verrühren, bis es etwa die Konsistenz von Shampoo ;-) hat und diese Mischung nach und nach ins Gulasch geben.

Dabei gut umrühren, wenn es bindet darauf achten, dass die Sauce nicht zu pampig wird.

Abschmecken und mit etwas Cuisine die Sauce cremiger machen.


Vor dem Servieren mit Pfeffer und Salz abschmecken, sollte die Grundnote der Sauce durch den Wein zu sauer geraten sein, etwas Zucker oder ein anderes Süßungsmittel hinzugeben.