Hirsebratlinge


  • 75 g Hirse
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Tofu, natur
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • etwas Rapsöl, 1-2 El
  • 1 El Sojasauce
  • 75 g Haferflocken
  •  Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 2 El Hefeflocken
  • 1-2 handvoll Schwarzkümmel
  • Rapsöl zum Braten

 

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, mit etwas Rapsöl in einem Topf andünsten, die Hirse dazugeben, kurz mit anschwenken und dann mit der Brühe ablöschen.

Auf kleinster Stufe ca. 15-20 Minuten kochen, bis die ganze Flüssigkeit von der Hirse aufgenommen ist.

 

Den Tofu mit den Händen zerreiben und in eine Schüssel geben, die restlichen Zutaten hinzugeben und zuletzt die abgekühlte Hirse hinzufügen und dann alles mit einem Pürierstab zerkleinern, bis ein homogener Brei entsteht.

Jetzt noch mal eine handvoll vom Schwarzkümmel hinzugeben.

 

Die Masse ca. 20 Minuten quellen lassen, dann Bratlinge daraus formen und in heißem Öl in einer Pfanne goldbraun braten.

Kurz auf etwas Küchenkrepp entfetten.

Schmeckt leckerst zusammen mit frischem Salat.