Sellerieschaumsuppe mit karamellisierten Sternen und Kürbiskernpesto


Für 4 Personen

 

Suppe

  • 1 kg Knollensellerie
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Saft einer Zitrone
  • 150ml Cuisine
  • Margarine
  • Salz
  • Pfeffer
  • Agavendicksaft

 

Pesto

  • ½ Bund Blattpetersilie
  • ¼ - ½ Topf Basilikum
  • 1-2 EL geröstete Kürbiskerne
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

 

Den Sellerie schälen und 4 Scheiben (etwa 3mm dick) abschneiden; aus diesen Scheiben Sterne ausstechen oder schneiden und zur Seite legen.

 

Den restlichen Sellerie würfeln und in Margarine etwas anschwitzen.

Die grob geschnittenen Lauchzwiebeln dazugeben und kur andünsten, etwas salzen und pfeffern, dann die Brühe dazugeben.

Zugedeckt ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.

 

Die Kräuterblättchen abzupfen (einige als Dekor übrig lassen) und mit etwas Öl pürieren.

Die Kürbiskerne grob hacken und dazugeben, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

 

Wenn der Sellerie weichgekocht ist, die Cuisine dazugeben und das ganze pürieren. Nicht mehr aufkochen lassen!

Mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.

 

Die Selleriesterne in einer Pfanne leicht anbraten und etwas Agavendicksaft und Salz hinzugeben.

Von beiden Seiten anbraten und dann mit etwas Gemüsebrühe garköcheln lassen.

 

Die Suppe nochmals mit dem Pürierstab luftig aufschlagen und auf Teller geben.

Mit etwas Pesto und Sternen anrichten, mit Kräuterblättern garnieren.