Bienenstich


Für ein Blech:

  • 500g Mehl (Typ 405)
  • 250ml Pflanzenmilch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 75g Zucker
  • 150g Margarine

für den Belag:

  • 300g Mandelblättchen
  • 150g Zucker
  • 150g Margarine
  • 150g Cuisine

für die Füllung:

  • 850-900ml Pflanzenmilch 
  • ca. 6 EL Zucker
  • 2 Beutel Vanillezucker oder eine Vanilleschote
  • 2 Tüten Vanillepudding oder entsprechend viel Stärke
  • etwa 200g Margarine

Die Pflanzenmilch und die Margarine für den Teig in einen Topf geben, Zucker hinzufügen und alles erwärmen...NICHT KOCHEN!

Dann die Hefe in die Milch geben und darin auflösen.


Das Mehl in eine Schüssel geben und die Pflanzenmilch mit den darin gelösten Zutaten zum Mehl geben.

Mit den Händen den Teig vermengen und anschließend gut durchkneten.

Dann abgedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort ca. 1 Stunde geben lassen.


Backpapier auf ein Backblech geben und den Teig darauf verteilen/ausrollen.

Nochmals, abgedeckt, etwa 20-30 Minuten ruhen lassen.


In der Zwischenzeit die Zutaten für den Belag in eine Pfanne oder einen Topf geben und erhitzen, dabei gut rühren, damit nichts anbrennt; leicht karamellisieren lassen.


Den Belag dann kurz abkühlen lassen und auf dem Teig verteilen.

Bei 180° etwa 25-30 Minuten bei Umluft backen lassen, bis der Belag schön goldbraun glänzt.

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.


Wer gefüllten Bienenstich lieber mag, füllt ihn anschließend noch mit einer Puddingcreme.


Hierfür 850-900ml Pflanzenmilch abmessen und diese -bis auf etwa 100ml in einem Topf zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker, bzw. der Vanillestange aufkochen.

Das Puddingpulver oder die Stärke in die zurück behaltene Milch geben und gut einrühren, dann in die aufgekochte Milch geben, einrühre und nochmals aufkochen.

Die Puddingmasse min. 30 Minuten abkühlen lassen, dann die Margarine in kleinen Stücken mit dem Handmixer in die Puddingmasse einrühren.

Evtl. nochmals nachsüßen, wenn man es etwas süßer mag.


Den Bienenstich am besten in vier Platten schneiden und horizontal durchschneiden, die Puddingmasse auf dem Teig verteilen und die obere Hälfte auflegen.

Gute Appetit.