Campingbrötchen


Für 6 Brötchen

  • 400g Weizenmehl
  • 100ml Cuisine
  • 100ml Pflanzenmilch
  • 50g Margarine
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 40g Zucker
  • Hagelzucker
  • zusätzlich Cuisine zum Bestreichen

Die Margarine zusammen mit dem Zucker in der Cuisine und der Pflanzenmilch erwärmen und auflösen.
Dabei sollte das Gemisch nur etwa lauwarm werden/sein, um dann die Hefe ebenfalls darin aufzulösen.


Diese Mischung dann zusammen mit dem Mehl in eine Schüssel geben und alles gut mit den Händen verkneten, bis man einen geschmeidigen Teig erhält.

Zu diesem Teig noch ca. 2-3 EL Hagelzucker geben und gut in den Teig einarbeiten/verkneten, bevor man den Teig dann zu gedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lässt.


Dann nimmt man dann teilt man den Teig in 6 gleich große Stücke; in jedes Stück drückt man mit den Fingern eine Furche und gibt in diese nochmals etwa 2 EL Hagelzucker und schlägt zu dieser Furche hin den Teig ein, zieht ihn nochmals auseinander und schlägt ihn erneut ein.

Dann rollt man ihn locker auf der Arbeitsplatte zusammen, sodass man oben die Falten des Teigzusammenschlagens erkennen kann.


Die so fertig gerollten Brötchen gibt man mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, deckt dieses erneut ab und lässt die Brötchen nochmals 30 Minuten, wieder an einem warmen Ort, gehen.


Den Backofen auf 175°/Umluft vorheizen und die Brötchen mit Cuisine bestreichen und darauf noch etwas Hagelzucker streuen.

Dann in den Backofen schieben und nach ca. 10 Minuten das Blech aus dem Ofen holen und die Brötchen erneut mit Cuisine bestreichen, nochmals 8-10 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun geworden ist.