Himbeer-Sahne-Joghurttorte


Für den Tortenboden (26cm Springform)

  • 335g Mehl
  • 250g Zucker
  • 325ml Wasser
  • 11/2 Päckchen Backpulver
  • 1-2 Päckchen Vanillezucker
  • 9 EL Öl

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut mit dem Handmixer verrühren.
Dann in eine gefettete Springform geben und im vorgeheiztem Backofen bei 180°/Umluft ca. 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Den Teig gut auskühlen lassen, dann horizontal zweimal durchschneiden, sodass man drei Böden bekommt.

 

Zutaten für die Himbeer-Sahne-Joghurt

  • 1kg gefrorene oder frische Himbeeren
  • ca. 50ml Wasser
  • 3 Packungen Argartine
  • 1 Becher/400g Sojajoghurt
  • 600ml aufschlagbare Sahne
  • 4 Päckchen Sahnesteif
  • Zucker oder Süßungsmittel nach Belieben

Den Joghurt min. 2 Stunden abtropfen lassen (optional kann man auch veganen Quark nutzen, hier dann 300g nehmen).

 

Die Himbeeren in einen Topf geben und mit dem Wasser zusammen aufkochen, leicht köcheln lassen, bis die Früchte sich in eine flüssige Masse zerkocht haben.
Diese Masse dann durch ein Sieb passieren, um alle Kerne zu entfernen.

Danach die Himbeermasse erneut in einen Topf geben und die Argartine hinzufügen, aufkochen lassen und dann zum Abkühlen zur Seite stellen, ggf. im Wasserbad abkühlen lassen um den Prozess zu beschleunigen.

Die Masse sollte nach dem Abkühlen fest geworden sein, daher kurz mit einem Pürierstab alles pürieren, um eine weiche Struktur zu erhalten.

 

Die Sahne in eine Schüssel geben und aufschlagen, sobald sie fest wird das Sahnesteif hinzufügen und alles gut verrühren.

Dann das abgetropfte Joghurt mit in die Schüssel geben und vermengen; zu letzt die Himbeermasse in die Schüssel geben und alles zu einer homogenen Creme verrühren, süßen nach eigenem Geschmack.

 

Den obersten Teil des aufgeschnittenen Tortenbodens mit der (in der Regel gewölbten) Oberseite nach unten auf einen Teller/eine Tortenplatte geben und einen Tortenring drumherum spannen.

(Beginnt man mit dem gewölbten Teil nach unten, erhält man später eine gerade Oberfläche, die leicht mit der Creme zu bestreichen ist.)

 

Etwas von der Creme auf den Tortenboden geben und verstreichen, dann den mittleren Tortenbodenteil darauf geben und darauf ebenfalls Creme verteilen, letzten Teil aufsetzen und abschließend eine dünnere Schicht obenauf verstreichen, die restliche Creme zur Seite stellen.

Dann die Torte über Nacht, min. aber 6 Stunden in den Kühlschrank geben und fest werden lassen.

 

Dann vorsichtig den Tortenring entfernen und den Rand/die Seiten mit Hilfe einer Tortenpalette oder eines großen Messers mit der Creme bestreichen, bis der Teig nicht mehr sichtbar ist.

Dann die Torte nach Belieben verzieren. 

 

Aus den genannten Zutaten kann man auch ganz einfach eine Himbeersahnebisquitrolle machen, hierzu einfach den Teig auf einem Blech flach ausbacken (Backzeit hier beträgt etwa 15 Minuten) und dann die Creme darauf verteilen, einrollen und ebenfalls über Nacht im Kühlschrank kühlen.