Maulwurfkuchen


Für den Teig

  • 335g Mehl, Typ 405
  • 250g Zucker
  • 9 EL Öl
  • 1 1/2 Päckchen Backpulver
  • 60g Kakaopulver/Backkakao
  • 375g Wasser

Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer gut verrühren.

Den Teig dann in eine gefettete Springform geben und etwa 50 Minuten bei 180°/Umluft backen.


Den fertigen Boden gut auskühlen lassen, dann die Kuppel abschneiden und in eine Schüssel fein zerkrümeln.

Mit einem Löffel das Innere des übrigen Boden vorsichtig auskratzen und den Teig ebenfalls mit in die Schüssel krümeln.

 

Für die Füllung

  • 400g aufschlagbare Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 200g Raspelschokolade, zartbitter
  • 1 Banane
  • ggf. Puderzucker, falls man ungesüßte Sahne nimmt

Außerdem

  • 2-3 Bananen

Die Sahne in eine (hohe) Schüssel geben und mit dem Handmixer aufschlagen.

Wenn sie beginnt fest zu werden, Sahnesteif hinzufügen und nochmals gut verrühren.

 

Nutzt man ungesüßte Sahne, Puderzucker nach Geschmack dazu geben und ebenfalls unterrühren.

 

Dann die Raspelschokolade in die Sahne geben und vorsichtig unterheben.

Eine Banane schälen und in kleine Würfel schneiden, ebenfalls unter die Sahne heben.

 

Dann die übrigen Bananen schälen und längs halbieren, auf/in dem Tortenboden auslegen, bis der gesamte Boden belegt ist.

Dann die Sahne auf den Boden geben und hügelförmig verteilen.

Darauf dann die Teigkrümel verteilen und vorsichtig andrücken.

Am besten über Nacht durchkühlen lassen.