Nougatringe


Der Boden (Rezept von Holger Mauermann)

  • 150 g Alsan (oder andere vegane Margarine)
  • 225 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 10 g Sojamehl
  • 20 g Sojadrink
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

 

Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit den Händen verkneten.

Dann ca. 30-60 Minuten in den Kühlschrank.

Einen knappen Zentimeter dick ausrollen und mit zwei unterschiedlich großen Ausstechern (Gläser o.ä.) Ringe ausstechen, bei 180°/Ober-&Unterhitze ca. 10-12 Minuten backen.

 

Die Ringe sind dann noch weich, härten aber beim Abkühlen aus.

Gut Auskühlen lassen.

 

Die Nougatcreme:

  • 250g dunkles Nuss-Nougat von RUF
  • 100g Alsan

Außerdem:

  • Haselnuß- (z.B. von Dr. Oetker) oder Zartbitterglasur (z.B. von Pickered)
  • Wer es crunchy mag: Haselnusskrokant oder selbst geröstete geröstet Haselnüsse mit in die Masse geben.
  • Ich hab zudem ganze Haselnüsse vorm Überziehen mit der Glasur auf die Creme gedrückt.

 

Nougat und Margarine in eine Schüssel geben und gut mit dem Handmixer verrühren.

Man erhält so eine Nougatbuttercreme, geht ganz einfach und superschnell

 

Auf die Ringe spritzen und dann mit Glasur überziehen (ich hab von Dr. Oetker Haselnussglasur und von Pickered Dark Choc genommen).

 

Dann für etwa eine Stunde in den Kühlschrank geben und kühlen.