Schoko-Puddingkuchen


Zutaten für einen runden Kuchen mit ca. 20-25cm Durchmesser

 

Teig

  • 250g Weizenmehl
  • 125ml lauwarme Pflanzenmilch
  • 2-3 schwach gehäufte TL Zucker
  • 15g frische Hefe
  • 2 EL Öl oder Margarine

Puddingschicht

  • 1l Pflanzenmich, damit der Pudding auch wirklich gelingt nehme ich immer Alpro +Calcium oder Alpro ganze Bohne
  • 6 leicht gehäufte EL Zucker
  • etwa 160g Speisestärke + 3 Vanillestangen oder 4 Beutel Puddingpulver (ich nehm das Bio-Vanille-Puddingpulver von Ruf)

Schokoschicht

  • 200g Zartbitterschokolade
  • 100g Margarine (ich hab Alsan genommen)

 

Die Milch für den Teig leicht erwärmen und Zucker, Margarine und die Hefe darin lösen, bzw. schmelzen lassen, dann zu dem Mehl in eine Schüssel geben und den Teig mit den Händen vermengen.

Gut durchkneten und zu einer Kugel geformt in eine Schüssel geben und abdecken.
Bei Zimmertemperatur ca. 45 Minuten gehen lassen.

 

Dann eine Springform (oder wenn man hat in einer eckigen Form) mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen.

Bei 180°/Umluft ca. 20 Minuten backen.

 

Während der Zeit den Pudding nach Anleitung auf der Packung zubereiten oder die Speisestärke in der Milch zusammen mit dem ausgekratztem Vanillemark vermengen.

Die doppelte Menge Puddingpulver ist nötig, damit die Puddingschicht später schnittfest ist.

 

Den oberen Teil des fertig gebackenen Teiges vorsichtig mit einem Messer abschneiden (und auffuttern ;-) ).

Einen Tortenring oder den Rand der Springform um den Teig legen und den Pudding darauf verteilen, dann zum Abkühlen in den Kühlschrank geben und min. 1 Stunde durchkühlen lassen.

 

Die Margarine und die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen lassen und gut mit einander vermengen.

Dann auf der Puddingschicht verteilen und wieder in den Kühlschrank geben, nochmals für min. eine Stunde.