Tiramisu


Für den Boden, bzw. als Biskuit 

  • 225g Weizenmehl
  • 175g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 40g Öl
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren, dann in eine Springform geben, wenn man eine Tiramisutorte machen möchte, ansonsten aufs Backblech geben und bei 180° ca. 15 - 20 Minuten beim Backblech, 25-30 Minuten in der Springform backen; auskühlen lassen.

 

Für die Creme

  • 2 Päckchen/500g Cuisine
  • 300ml Wasser
  • 100g Weichweizengrieß
  • 150g Zucker
  • 225g Alsan (andere Margarine geht auch, aber mit Alsan wird die Creme fester)
  • etwas Zitronenabrieb

Die gesamten Zutaten (AUSGENOMMEN! die Alsan) in einen Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis die Masse zu einem schön sämig-festen Grießpudding geworden ist.

Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen, wenn die Masse etwa Raumtemperatur hat, die Alsan in keine Stücke schneiden und unter ständigem Rühren mit dem Handmixer in die Masse einrühren.

 

Für ein Erdbeer-Schoko-Tiramisu benötigt man außerdem noch

  • ca. 700g Erdbeeren
  • ca. 600ml Kakao (ich rühre hier einfach Backkakao in Pflanzenmilch mit Hilfe eines Pürierstab)

Für ein klassisches Tiramisum benötigt man außerdem noch

  • ca. 600ml starken Kaffee
  • nach eigenem Geschmack 2-5 EL Amaretto (Amaretto du Saronno ist z.B. vegan)

Für beide Variationen benötigt man noch

  • Backkakao

Für eine Tiramisutorte schneidet man den gebackenen und gut ausgekühlten Tortenboden einmal horizontal durch, sodass zwei gleich dicke Hälften entstehen.

Einen Boden auf einen Teller geben und mit Kakao oder Kaffee tränken.

Beim Erdbeer-Schoko-Tiramisu halbierte Erdbeeren auf de Boden verteilen und dann etwas von der Creme darauf geben und verteilen (funktioniert am besten mit einem Tortenring oder man nutzt die Springform dafür).

Zweite Tortenbodenhälfte auflegen und dort das Ganze wiederholen.

Auf der Cremeschicht oben dann Kakao (am besten durch ein feines Sieb) verteilen und die Torte am besten über Nacht in den Kühlschrank geben.


Etwas von der Creme in einer Extraschale aufheben und nach dem Kühlen der Torte mit einem Messer die Creme aussen um die Torte herum verteilen. 

 

Beim klassischen Tiramisu, also in einer Auflaufform, wird der auf dem Bachblech gebackene Teig in Streifen geschnitten und in die der Auflaufform verteilt.

Ansonsten verfährt man bei dieser Variante wie bei der Torte.

 

 

Schoko-Tiramisu-Stück
Schoko-Tiramisu-Stück
Tiramisu klassisch in Auflaufform
Tiramisu klassisch in Auflaufform