Zitronen-Joghurt-Sahnetorte + Zitronen-Joghurt-Sahnerolle


Die Zutaten sind für eine kleine Springform mit ca. 16cm Durchmesser; bei größeren Backformen entsprechend die Mengen erhöhen.

 

Für den Tortenboden

  • 225g Mehl
  • 175g Zucker
  • 200ml Wasser
  • 50ml Zitronensaft
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 EL Öl

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut mit dem Handmixer verrühren.
Dann in eine gefettete Springform geben und im vorgeheiztem Backofen bei 180°/Umluft ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Den Teig gut auskühlen lassen, dann horizontal zweimal durchschneiden, sodaß man drei Böden bekommt.

 

Für die Zitronen-Joghurt-Sahne

Das Joghurt min. 2 Stunden, besser über Nacht z.B. in einem Tuch oder Kaffeefilter abtropfen lassen.

 

Die Biozitronen waschen und mit einem Messer oder einer Reibe die Schale vorsichtig abreiben (nur die gelbe Schicht, die weiße ist bitter).

Dann die Zitronen auspressen; den Saft in einen Messbecher geben.

Wer es richtig schön sauer-zitronig mag, füllt den gepressten Saft auf ca. 200ml mit (fertig gekauftem) Zitronensaft auf, wer es milder mag, nimmt nur etwa 150ml.


Die Kerne aus dem Fruchtfleisch entfernen und mit zum Saft geben.

Mit der Agartine und Puderzucker nach Geschmack aufkochen, kurz köcheln lassen und dann zur Seite stellen, abkühlen lassen, bis es etwa die Konsistenz von Apfelmus bekommt.

 

Die Sahne in ein hohes Rührgefäß geben und aufschlagen; erst wenn die Sahne fest wird!, das Sahnesteif dazugeben.

Dann die abgeriebene Zitronenschale und die Zitronenschale aus der Tüte dazugeben, sowie den festgewordenen Zitronensaft, alles vermengen und zuletzt das Joghurt unterheben, mit Puderzucker abschmecken.

 

Den obersten Teil des aufgeschnittenen Tortenbodens mit der (in der Regel gewölbten) Oberseite nach unten auf einen Teller/eine Tortenplatte geben und einen Tortenring drumherum spannen.

(Beginnt man mit dem gewölbten Teil nach unten, erhält man später eine gerade Oberfläche, die leicht mit der Creme zu bestreichen ist.)


Etwas von der Creme auf den Tortenboden geben und verstreichen, dann den mittleren Tortenbodenteil darauf geben und darauf ebenfalls Creme verteilen, letzten Teil aufsetzen und abschließend eine dünnere Schicht obenauf verstreichen, die restliche Creme zur Seite stellen.

Dann die Torte über Nacht, min. aber 6 Stunden in den Kühlschrank geben und fest werden lassen.

 

Dann vorsichtig den Tortenring entfernen und den Rand/die Seiten mit Hilfe einer Tortenpalette oder eines großen Messers mit der Creme bestreichen, bis der Teig nicht mehr sichtbar ist.

Dann die Torte nach Belieben verzieren.

Man kann aus den verwendeten Zutaten auch eine Zitronen-Joghurt-Sahnerolle machen ;-)

Hierzu den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, ausstreichen und etwa 15 Minuten backen; der Teig sollte noch hell, aber durchgebacken sein.

 

Auskühlen lassen, vom Backpapier lösen, aber darauf liegen lassen, die Joghurt-Sahnemasse darauf verteilen und dann vorsichtig mit Hilfe des Backpapiers rollen.

 

Wenn man ganz sicher gehen will, dass vom Rand her keine Risse entstehen (falls dieser etwas fester/keksiger geworden ist), einfach einen halben Zentimeter vom Rand ringsherum abschneiden.


Über Nacht im Backpapier und einer zusätzlichen Lage Alufolie, die außen herum gerollte wird, so zusammen gerollt im Kühlschrank durchkühlen lassen.