Seelachssalat


Für die Herstellung von "Seelachsschnetzel" wie beim Matjes verfahren, dabei nur etwas rote Lebensmittelfarbe zum Algen-Salz-Sud hinzufügen.
(Ich hatte in einem Asialaden zufällig rote Lebensmittelfarbe in Pulverform gefunden und dafür verwendet.)

 

Nach dem Auskühlen über Nacht im Sud, die Auberginenscheiben feinschneiden, bzw. hacken und mit etwas Salz, Algen und Öl in ein Glas geben (zudem hab ich obenauf auch noch zwei dicke Zwiebelscheiben gegeben).
Hält sich darin ein paar Tage und schmeckt nach einer weiteren Nacht durchgezogen noch besser.

 

Für den Salat brauch man zusätzlich noch:

- ca. 8 EL Mayonnaise

- eine große Zwiebel

- etwa 1 TL Algen

 

Die feingeschnittenen Auberginen zusammen mit der Mayonnaise in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, ebenfalls mit in die Schüssel geben. Die Algen mit einem Pürierstab oder Mixer zermahlen und untermischen; alles gut verrühren, ggf. mit Salz nachwürzen.

 

Am besten über Nacht, aber min. 3-4 Stunden vor dem Verzehr durchziehen lassen.